Kreuzerbrot

bread braun

Bei diesem Brot reizte mich die Herstellung ohne Garkörbchen für den Teigling bei einer Teigausbeute von 170 – 172.
Die Userin Cönnchen aus dem Backrezepte-Online Forum stellte es vor einiger Zeit vor. Ich habe es auf ein 1 kg-Brot heruntergerechnet.

1. Sauerteig (TA 180)

  • 135 g Roggenmehl 1150
  • 105 g Wasser
  • 14 g Roggen-ASG

Alles klümpchenfrei verrühren und bei Raumtemperatur (besser wären 26°) 16 – 18 Stunden reifen lassen.

 

2. Hauptteig

  • Sauerteig
  • 235 g Roggenmehl 1150
  • 300 g Weizenmehl 1050
  • 370 g Wasser
  • 12 g Salz
  • 10 g Frischhefe
  • 1 TL flüssiges Backmalz

3. Zubereitung

Alle Zutaten 8 Minuten in der Küchenmaschine kneten. Die Teigtemperatur sollte 26 – 28° sein (das kann man steuern über die Temperatur des zugegebenen Wassers). Anschließend schließt sich eine Teigruhe von 30 Minuten an.
Danach den Teig nur locker zu einer Kugel formen und auf Backpapier geben. Nach 25 – 30 Minuten Gare (30 – 35°) den Teigling kreuzweise einschneiden und weiter noch 25 – 30 Minuten zur Gare stellen.
Nicht vergessen, den Backofen auf 250° aufzuheizen. Für 15 Minuten anbacken und dann noch 45 Minuten bei 180° fertig backen. Dabei kräftig schwaden und nach 15 Minuten den Dampf ablassen. Kräftig ausbacken.

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Rezept bewerten

Dieses Rezept teilen

Dieser Beitrag hat 38 Kommentare

  1. Dass dürfte kein Problem sein.
    VG
    Gerd

Schreibe einen Kommentar