Mrz 27

Osterbrot1

<

Zu Ostern muss es bei uns immer entweder einen süßen Osterkranz oder ein Osterbrot geben. Wir essen so etwas gern nur mit Butter bestrichen zum Kaffee. Neu waren für mich die Gojibeeren. Ich hatte sie zwar schon einmal mit einer guten Freundin verbacken, aber es war doch nicht leicht, sie zu bekommen. Im gutsortierten Lebensmittelmarkt sollte man sie bekommen. Wenn nicht, kann man je nach Gusto ja andere Früchte nehmen. Gut gefallen hat mir der Safran im Teig, wie schon bei den Osterwecken. Er gibt dem Teig eine schöne Farbe und auch einen besonderen Geschmack. Ich wünsche allen Lesern “Frohe Ostern”.

  • Vorteig
    200 g Weizenmehl 550
    200 g Wasser
    2g Frischhefe
    Alles gut und klümpchenfrei verrühren und 16 Stunden bei Raumtemperatur reifen lasen.

 

  • Hauptteig (für 2 Brote á ca. 500 g)
    Vorteig
    350 g Weizenmehl 550
    130 g Vollmilch 3,5 %
    1 Schächtelchen Safran
    10 g Frischhefe
    10 g Salz
    20 g Zucker
    60 g Rosinen
    40 g Gojibeeren
    30 g Orangeat
    30 g Zitronat

 

  • Für den Überzug
    Puderzucker und Zitronensaft und 80 g gestiftete Mandeln

Alle Zutaten bis auf die Früchte in der Küchenmaschine 10 Minuten kneten. Vorher den Safran in der Milch auflösen. Nach den 10 Minuten die Früchte dazu geben und noch 3 Minuten kneten.
Jetzt eine Teigruhe von 30 Minuten einhalten. Anschließend 2 gleiche Teile abwiegen und schön rund wirken. Auf ein Backblech setzen und 60 Minuten zur Gare stellen. das Volumen sollte sich verdoppeln. In der Zwischenzeit die Mandelstifte anrösten und den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren. Der Brei sollte sich gut später auf dem Brot verteilen.
Die Brote bei 190° 30 – 40 Minuten schön goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und mit dem Gemisch aus Puderzucker und Zitronensaft bestreich. Die Mandelstift darüber streuen und nochmals alles mit dem Puderzucker-Zitronensaftgemisch bestreichen und abkühlen lassen.

PDF Creator    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Dez 31

Allen Lesern meines Blog wünsche ich einen guten Rutsch und ein gesundes, frohes, neues Jahr 2015.

Gerd
Ketex – Der Hobbybrotbäcker

PDF    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Dez 17


All meinen Lesern wünsche ich ein frohes, besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest.

Gerd
Ketex – Der Hobbybrotbäcker –

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Nov 26

vegipan1

Vegipan

 

Ich bekomme immer mehr Anfragen nach laktosefreien oder glutenfreien Broten. Es muss eine große Anzahl von Menschen geben, die so eine Unverträglichkeit haben.
Durch einen Zufall kam ich an eine Backmischung für hefefreies und laktosefreies Brot. “Backmischung” machte mich natürlich zuerst sehr skeptisch. Beim Durchlesen, der Zutatenliste musste ich jedoch feststellen, dass keinerlei chemische Zusätze in dieser Mischung sind. Das Produkt wird auch mit Clean Label ausgezeichnet.
Jetzt musste ich nur noch ein Brot backen und probieren. Die Art der Vorbereitung ist etwas gewöhnungsbedürftig.
Man vermengt 1000 g der Mischung mit 1050 g warmen Wasser (35°) und gibt 42 g von einem Trockensauerteig dazu. Das knetet man 3 Minuten und dann wir das Ganze in die Form gegeben und fest angedrückt.
Eine Garzeit von 90 Minuten bei Raumtemperatur abgedeckt schließt sich an. Den Ofen in der Zwischenzeit auf 260° heizen. Das Brot einschießen und 10 Minuten bei dieser Temperatur anbacken. Danach den Ofen auf 180° zurück schalten und weitere 90 Minuten backen. Das Brot sollte eine Kerntemperatur von 98° haben.
Man lässt es dann mindestens 30 Minuten in der Form auskühlen.
Ja und jetzt kommt der Geschmackstest. Es schmeckt wirklich so wie der schwarze Hamster. Zur Abrundung kann man noch etwas Ahorn- oder Agavensirup und etwas Salz dazu geben.
Es ist ein Brot für süßen, sowie herzhaften Geschmack.
Ich habe jetzt diese Mischung mit dem Trockensauerteig als Angebot mit in meinen Shop aufgenommen.
Probierpakete kosten 6,95 € (ergeben 2 kg Brot). 
Hier geht es zum Artikel im Shop

    Zutatenliste
      Haferflocken

      Sonnenblumenkerne

      Dinkelflocken

      Leinsamen

      Kürbiskerne

      Sesam

      Roggen

      Weizenkeime

      pflanzliche Fasern (Flohsamen, Zitronen,Hafer, Apfel, Weizen)

      Salz

      Kartoffelstärke

      Weizengluten

    Gerstenmalzextrakt
PDF Download    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Nov 15

stutenkerl


Die Vorweihnachtszeit, zum Nikolaustag und auch schon zum Martinstag gibt es in unserer Gegend bei vielen Bäckern den Stutenkerl oder Weckmann. Für Kinder immer ein Vergnügen zuerst, den Kopf oder die Beine abzubeißen. Es ist ein schönes altes Gebäck mit viel Tradition. Das Gebäckstück hat die Form eines stilisierten Mannes, da es sich auf den Bischof Nikolaus von Myra und seinen Festtag, den „Nikolaustag“ am 6. Dezember, bezieht. Der Stutenkerl ist ein typisches Adventsgebäck.
Ich biete jetzt in meinem Shop den Ausstecher mit zehn Tonpfeifen an. Als Rezept habe ich den Hefeteig mit Quark genommen.
Viel Spaß beim Nachbacken!

Vorteig

  • 200 g Weizenmehl 550 (ich habe T65 genommen)
  • 150 g Milch
  • 20 g Frischhefe

alles gut verkneten und schön warm 45 Minuten gehen lassen. (ich habe bei 26° in der Gärbox gehen lassen).

Hauptteig

  • Vorteig
  • 300 g Weizenmehl 550 (ich habe T 65 genommen)
  • 100 g Butter (weich)
  • 50 g Zucker
  • 100 g Quark (20 % Fett i.Tr.)
  • 8 g Salz
  • 2 Eigelb
  • 1 TL flüssiges Backmalz

Eistreiche

  • 1 Eigelb
  • 50 g Milch
  • je eine Prise Zucker und Salz

Alles gut verquirlen.

Aus allen Zutaten einen homogenen Teig kneten und 45 Minuten gehen lassen. Danach auf ca. 1 cm Dicke ausrollen und mit dem Ausstecher mehre Figuren ausstechen. Auf einem mit Dauerbackfolie ausgelegten Backblech legen, Beine und Arme etwas auseinander ziehen und mit Rosinen und Mandeln, sowie der Tonpfeife verzieren. 30 Minuten unter einer Abdeckfolie bei Raumtemperatur zur Gare stellen. Mit der Eistreiche abstreichen und bei 180° 25 – 30 Minuten schön goldbraun backen. Bitte immer auf Sicht backen, damit die Kerlchen nicht zu dunkel werden.

Free PDF    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Nov 09

gerd1

Gerd

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift “Brot” wurden 5 Brotblogger vorgestellt. Stefanie Herbert, Sandra Lüderitz, Björn Hollensteiner, Lutz Geissler und meine Wenigkeit.

Alle fünf sind wir Backverrückte und kämpfen gegen den Verfall von gutem Geschmack und Handwerkskunst.

 

Wir Blogger stellen nicht nur unsere Rezepte online, geben Tipps und leisten virtuelle Hilfestellung, sondern stecken auch an mit unsere  Faszination für die perfekte Kruste und Krume.

Gerhard Kellner
Ketex – Der Hobbybrotbäcker –

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Sep 18

neues Cover

Ab heute ist auch mein zweites Buch im Buchhandel überall erhältlich. Es kostet 14,99 €. Wer es gerne mit Widmung oder auch mit einer Signatur von mir haben möchte kann es in unserem Online-Shop hier käuflich erwerben.
Falls, wie auch schon im ersten Buch, etwaige Fragen zu Rezepten oder Vorgehensweisen auftauchen sollten, so bin ich, wie auch hier im Blog, immer gerne bereit,
diese zu beantworten.

Gerhard Kellner (Gerd)
Ketex – Der Hobbybrotbäcker –

bildgut

Mein erstes Buch ist natürlich hier auch weiterhin erhältlich.

PDF Creator    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Mai 07

neues Cover

Nach dem mein erstes Buch “Rustikale Brote aus deutschen Landen” beim Bassermann Verlag sehr gute bis hervorragende Abverkaufszahlen bringt, trat der Verlag im September 2013 an mich heran und wollte mit mir ein zweites Buch, diesmal über Brötchen, Baguette usw. verlegen.

Fast alle Arbeiten sind jetzt abgeschlossen und das Buch wird am 22. September 2014 im Buchhandel erscheinen.
Es beinhaltet schöne und gelingsichere Rezepte für Weizengebäcke, wie Brötchen, Baguette, Stuten usw.
Das Buch hat 112 Seiten und kostet 14,99 €. ISBN 978-3-572-08159-2

Wer möchte, kann das Buch bei mir mit einer Widmung oder einer Signatur vorbestellen. Leider muss ich für den Versand 3,50 € verlangen. Bei den großen Versendern wie Amazon, Thalia usw. gibt es das Buch ohne Versandkosten.

Hier geht es zur Vorbestellung.

PDF    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Mai 06

gärboxkomplett

die ultimative Gärbox für den Hobbybäcker

  • zusammenklappbar und daher sehr platzsparend
  • In 2 Minuten aufgebaut
  • Temperatur von 19 – 49° elektronisch einstellbar
  • 220 – 230 V (200 Watt)
  • In die Box passen zwei 1 Kg-Kastenformen oder ein Garkörbchen von 1 Kg
  • Maße 46 X 37 X 27 cm
  • Aluschale zum Befüllen mit Wasser. Damit erreicht man die optimale Luftfeuchtigkeit
  • Ein- oder Dreistufenführung für den Sauerteig sind darin ein Kinderspiel.
  • Preis: 149,00 €

Für mich die optimale Gärbox für den Hobbybäcker!!!!!

 

Hier kann man sie bestellen.

 

 

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex

Apr 26

b1

b2

Was hat eine Töpferei mit Brotbacken zu tun, werden sich einige Besucher auf meinem Blog fragen.
Oh eine ganze Menge, denn hier werden Brottöpfe handgetöpfert und handbemalt hergestellt. Eine Handwerkskunst, die vom Aussterben bedroht ist.
Die Inhaber sind beinahe 70 und 87 Jahre alt!
So ein Brottopf ist der ideale Platz um sein Brot tagelang frisch zu halten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das das Brot 5 – 7 Tage frisch bleibt und vor allem keinen Geschmacksverlust hat.
Da ich für meinen Shop immer auf der Suche nach guten und alltagstauglichen Artikeln bin, bin ich eben auf diese Brottöpfe von einer guten Freundin aufmerksam gemacht worden. Ich biete sie jetzt in meinem Shop an.
Es sind alles Unikate und wie gesagt handgetöpfert und handbemalt, also keine Industrieware. Jeden Topf gibt es nur einmal.
Kleine Unebenheiten und auch schon mal ein kleiner Farbklecks im oder am Topf sind ein Zeichen für Handarbeit.

Hier geht es zu den Brottöpfen!

b3

b4

PDF Download    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex