Impressum

Impressum
Ketex – Der Hobbybrotbäcker –
Ulrike Kellner
Uhlandstr. 7 • 33129 Delbrück
eMail: ketex@me.com

– Alle Rechte vorbehalten –
Diese Dokumente/Webseiten einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt.

Sie dürfen nur zum privaten, wissenschaftlichen und nichtgewerblichen Gebrauch und zum Zweck der Information kopiert und ausgedruckt werden, wenn sie den Copyright-Hinweis enthalten.
Der Verfasser behält sich das Recht vor, diese Erlaubnis jederzeit zu widerrufen. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Verfassers dürfen diese Dokumente / Webseiten nicht vervielfältigt, archiviert, auf einem anderen Server gespeichert, in Newsgruppen einbezogen, in Online-Diensten benutzt oder auf einer CD-ROM gespeichert werden. Eine kommerzielle Verwendung dieser Webseiten sowie die Anzeige der Dokumente innerhalb von Frames durch andere Internetanbieter sind ausdrücklich untersagt.

Anders gesagt: kopieren, klauen, stehlen, ausleihen, ausborgen, mitgehen lassen, verunstalten, verändern usw. ist nicht gewünscht und nicht gestattet.

Alle Informationen sind sorgfältig recherchiert. Irrtum ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Links: Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man
durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten
hat. Eine Aufhebung dieses Urteils ist uns bisher nicht bekannt. Dies kann – so das LG – nur
dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Ich habe auf meiner Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.
Für all diese Links gilt:
„Ich erkläre an dieser Stelle ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und
die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von
allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner gesamten Website inkl. aller Unterseiten.
Diese Erklärung gilt für alle auf meinem Blog ausgebrachten Links und für alle Inhalte der
Seiten, zu denen Links oder Banner führen.“

Delbrück, 2009.

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder
Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich
auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung
der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger In-
formationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors
kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor,
Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu
ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des
Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in
dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch
möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte
auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die
Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss.
Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften
Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des
eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor
eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder un-
vollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung
solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche
Verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich
verweist.
3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken,
Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken,
Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken,
Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und
Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichen-
rechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der
bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter
geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der
Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen
und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche
Zustimmung des Autors nicht gestattet.
4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäft-
licher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten
seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller
angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher
Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung
der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie
Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung
von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen
die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich
vorbehalten.
5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf
diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der
geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die
übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

159 Responses to “Impressum”

  1. 1. Ketex Says:

    Hallo Uwe,
    die ASG auszutauschen ist ohne weiteres machbar.
    Natürlich kannst Du das Backmalz von der Adlermühle benutzen, aber bitte immer nur für schnelle Rezepte.
    Beim Landbrot sollte man beim Mehl immer vorsichtig mit der Wasserzugabe sein.
    Viele Grüße
    Gerd

  2. 2. Fritz Gröne Says:

    Hallo Gerd,
    habe bei Dir Schlütermehl bestellt und das Rezept von F. J. Steffen
    (Schlüterbrot) gelesen.
    Ich würde gerne ein 100 % – Schlütermehlbrot backen und wäre bei der
    Wassermengenzugabe vorsichtig. Gäbe es da evtl. trotzdem ein Problem ?
    Danke im Voraus und
    Viele Grüße
    Fritz

  3. 3. Ketex Says:

    Hallo Fritz,
    dass würde ich Dir abraten, denn dass Brot wird viel zu süß.
    Viele Grüße
    Gerd

  4. 4. Andreas L Says:

    Hallo Gerd!
    Ich bin seit kurzem auch Feuer und Flamme fürs Brot selber backen.
    Deine Sauerteigrezepte aus dem Buch probiere ich gerade durch.
    Bei dem Paderborner Landbrot scheitere ich allerdings: Es ist sehr lecker, aber innen immer klitzschig, auch beim fünften Versuch. So doll, daß es an der Brotschneidemaschine klebrig wird und wir sogar nach dem Verzehr leichten Durchfall bekommen.
    Muß ich während des Backens die Schüssel Wasser weglassen, die immer unten im Ofen steht?
    Oder muß ich eher auf die richtige Temperatur + Zeit beim Gehen lassen achten?
    Oder ist meinen Sauerteig falsch? Ich habe ihn von einem backbegeisterten Freund bekommen und erfolgreich immer täglich gefüttert. Er riecht alkoholisch nach vergorenem Erdbeerkuchen und schmeckt supersauer.
    Von fertigen Brotbackmischungen bekommen wir keinen Durchfall.
    Mit einem Thermometer habe ich die Kerntemperatur des Brotes zum Ende der Backzeit kontrolliert: War schon 100°C, also fertig.
    Hoffentlich hast Du einen Rat, sonst geb ich’s auf.
    Viele Grüße, Andreas

  5. 5. Ketex Says:

    Hallo Andreas,
    die Schüssel nur am Anfang drin lassen, sonst ist sie kontraproduktiv. Ein anderes System für die Beschwadung würde ich mir an Deiner Stelle aussuchen. Blumenspritze oder Edelstahlgefäss mit Edelstahlschrauben gefüllt. Da gibt es eine Menge im Netz.
    Es kann auch sein, dass Dein Sauerteig noch nicht richtig reif ist. Täglich füttern ist nicht nötig.
    Aufgebenn gibt es nicht.:-))
    Viele Grüße
    Gerd

  6. 6. Rainer Says:

    Hi Ketex,

    eine kurze Frage:
    Wie ist das mit dem getrockneten Weizensauerteig, muss der erst vorbehandelt werden, oder kann dieser direkt zum Teig gegeben werden?

    MfG
    Rainer

  7. 7. Ketex Says:

    Moin Rainer,
    der kann sofort so zum Teig gegeben werden.
    VG
    Gerd

  8. 8. MiBa Says:

    Hallo.
    Ich habe mir vor 3 Jahren einen Holzbackofen gebaut und bin seit dem am selbst Brot backen. Zwischenzeitlich habe ich auch schon einige Brote die immer wieder gut klappen.
    Aber ich stoße immer wieder auf ein Problem bei Rezepten was die Temperatur angeht. Ich kann mit einem Holzofen nicht die Temperatur so regeln wie mit einen normalen Ofen z.b. anfangstemp. 250 Grad danach zurück auf 180 Grad.
    Wie kann ich so einen Temperaturunterschied regeln.

  9. 9. Ketex Says:

    Hallo Michael,
    da bin ich leider nicht der richtige Ansprechpartner, da ich so einen Ofen nicht besitze. Frag doch bitte mal im Forum „Steinbacköfen“ Nach.
    Viele Grüße
    Gerd

  10. 10. Anke Says:

    Hallo Gerd,
    ich habe gerade den schwarzen Hamster und das Paderborner zur Gare gestellt. Jetzt ist das Paderborner nach einer halben Stunde schon über die Form gestiegen. Der Hamster braucht aber noch seine halbe Stunde. Was mache ich jetzt mit dem Paderborner? Ich habe mir überlegt das ich es nach draußen stelle bis der Hamster soweit ist. Damit ich beide gleichzeitig backen kann. Stoppt die Gare bei 5° Außentemperatur?
    Vielen Dank
    Gruß Anke

  11. 11. Ketex Says:

    Hallo Anke,
    besser wäre es im Kühlschrank.
    Viel Glück
    Gerd

  12. 12. Felix Says:

    Hallo Ketex,

    hast Du ein gutes Kürbisbrotrezept?

    Beste Grüße aus Bremen

    Felix

  13. 13. Ketex Says:

    Hallo Felix,
    schau mal meinen Blog durch, da findest Du mehrere Rezepte mit Kürbiskernen.
    VG
    Gerd

  14. 14. Detlef Scholz Says:

    Moin Moin,
    ich bin auf der Suche nach einem Gluten freien Brotrezept.Könnt Ihr helfen??
    Vielen Dank im Vor raus.
    MFG
    Detlef

  15. 15. reiki-hanne Says:

    @Detlef Scholz
    Ich habe kürzlich diese Seite gefunden: http://www.brotbackliebeundmehr.com. Ich will jetzt mal rumprobieren und bin erst mal dabei, mir die restlichen Zutaten für die angegebenen Mehlmischungen zu beschaffen.
    Nächste Woche will ich mal starten, hört sich jedenfalls alles gut an.
    Ich hoffe, Du kannst damit was anfangen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende an alle.
    Hanne

  16. 16. Ingrid Says:

    Hallo Ketex,bin leicht verzweifelt.Mein Teig,egal welcher löst sich nicht vom Boden,was mach ich falsch?? :sad: Lieben Gruß Ingrid

  17. 17. Ketex Says:

    Hallo Ingrid, von welchem Boden löst er sich nicht. Bitte gib mir mal etwas genauere Angaben.
    VG
    Gerd

  18. 18. Ingrid Says:

    Hallo Gerd, vom Boden meiner Rührschüüssel,sie ist aus Edelstahl.Habe auch schon versucht mit weniger Wasser zu arbeiten,leider ohne Erfolg.Habe eine Küchenmaschine von Bosch,eignentlich was solides.VG Ingrid

  19. 19. Sigrid Koch Says:

    Hallo Gerd,
    Ich habe zwei Fragen.

    Ich führe meinen Sauerteig, dem ich das Anstellung entnehme gesondert und füttere den Rest nach Entnahme des benötigen Anstellgut ca. aller 10 Tage.
    Da ich jedes Wochenende backe, entnehme ich also zweimal Anstellung vor dem nächsten Füttern und da kann der Rest mal nur noch 40g bis 50g betragen, der dann 2 bis 4 Tage auf Futter warten muss.
    Ich habe den Eindruck, dass dieser Sauerteig immer fester wird. Kann das sein oder bilde ich mir das nur ein ? Ich füttere 50/50/10.
    Verderben ich mir meinen inzwischen sehr aktiven Sauerteig, wenn ich beim nächsten Füttern mal 60g Wasser nehme?

    Ich habe mir bei Dir 1kg Roggenmalzflocken und 1kg Dinkelmalzflocken mit Haltbarkeitsdatum 30.06.2016 gekauft. Diese Menge verpacken ich bis zu diesem Datum nicht, finde da einfach zu wenig Rezepte.
    Wieviel Roggenmehl könnte ich in einem Roggenmischbrot durch Roggenmalzflocken ersetzen und wie könnte ich die TA erhöhen, da ich ein Quellstück machen würde oder sollte ich die TA des Rezeptes beibehalten?
    Bei einem Weizenmischbrot würde ich das Mehl Typ 1050 (Typ 550?) durch Dinkelmalzflocken ersetzen und wie wäre es dann hier mit der TA ?

    Ich bin, was Haltbarkeit von Lebensmitteln, egal ob Fleisch oder Mehl, durch einen beängstigenden Vorfall in meiner Familie sehr, sehr eigen und speziell. Alle Flocken, die ich bis zum 30.06.2016 nicht verbacke, werden am nächsten Tag entsorgt und davon bin ich kein Freund. Ich traue manchmal Lebensmitteln
    10 Tage vor Ablauf der Haltbarkeitsfrist nicht mehr.
    Ich möchte die Flocken also irgendwie unterbringen.

    Viele Grüße und eine gute Nacht
    Sigrid

  20. 20. Ketex Says:

    Hallo Ingrid
    einfach etwas länger kneten lassen.
    VG
    Gerd

  21. 21. Ketex Says:

    Hallo Sigrid,
    nimm beim nächsten füttern bitte einfach etwas mehr Wasser.
    Die TA würde ich in jedem Fall beibehalten und gib mal in meinen Blog obenrechts Malzflocken ein, da kommen dann Rezepte .
    VG
    Gerd

  22. 22. Sigrid Koch Says:

    Hallo Gerd,
    danke für Deine Antworten.
    Einige dieser Brote backe ich schon seit langem regelmäßig, aber das reine Dinkelbrot nicht und auch nicht die mit Getreidekörnern.
    Aber diese Rezepte haben auch immer Leinsamen, Sonnenblumen- bzw. Kürbiskerne. Ich liebe solche Brote und wenn ich am Wochenende immer zwei Brote backe, ist solch ein Brot immer dabei. Aber ich habe als zweites Brot auch gern ein reines Mehlbrot.
    Ich werde einfach mal das Brot mit grünem Pfeffer als Testbrot nehmen und 100g Weizenmehl gegen 100g Dinkelmalzflocken austauschen und die TA beibehalten.

  23. 23. Sigrid Koch Says:

    Hallo Gerd,
    danke für Deine Antworten.
    Die von Dir angezeigten Brote backe ich seit längerem regelmäßig, nur die Brote mit Getreidekörnern nicht und auch nicht das reine Dinkelbrot.
    Die Brote haben aber immer auch Leinsamen, Sonnenblumen- bzw. Kürbiskerne.
    Ich liebe solche Brote und wenn ich am Wochenende zwei Brote backe, ist solch ein Brot immer dabei. Aber ich habe als zweites Brot gern ein reines Mehlbrot.
    Ich werde einfach mal das Brot mit grünem Pfeffer nehmen, 100g Weizenmehl gegen 100g Dinkelmalzflocken austauschen und die TA beibehalten und mich überraschen lassen.

    Viele Grüße Sigrid

  24. 24. Sigrid Koch Says:

    Hoppla,
    ich dachte, meine zuerst geschriebene Nachrichten hätte ich versehentlich gelöscht.

    VG Sigrid

Leave a Reply