Mai 24

schwarzbierbrot-kopie

Durch meinen Backfreund eibauer habe ich dieses perfekte Schwarzbierroggenbrotrezept bekommen. Es ist für mich das beste Rezept, was man sich aus dem Netz suchen kann. Es ist ein kräftiges Roggenbrot passend zu allen Belägen. Man muss ein bisschen mit der Flüssigkeit aufpassen, da es ein reines Roggenbrot ist und die neigen manchmal dazu, mehr in die Breite zu gehen, als in die Höhe.

Sauerteig

  • 230 g Roggenmehl 1150
  • 230 g Wasser
  • 23 g ASG

Alles gut verrühren und bei Zimmertemperatur 15 – 18 Std reifen lassen. Ich gebe den Sauerteig bei 26° für 16 Std. in die Gärbox.

Hauptteig

  • Sauerteig
  • 240 g Roggenvollkornmehl
  • 220 g Roggenmehl 1150
  • 12 g Salz
  • ca. 240 ml Schwarzbier (Köstritzer) (die Menge kann je nach verwendeten Vollkorn etwas variieren)
  • 10 g Hefe (wer mag)

Ergibt ein kompaktes, kräftig schmeckendes Roggenbrot als delikate Unterlage zu Schinken, kräftigen Käse und Pflaumenmuß.

Das Roggenvollkornmehl mit dem Schwarzbier vermischen und ca. 1-2 h quellen lassen.
Quellstück mit den übrigen Zutaten vermischen und mit der Küchenmaschine 7 Min. kneten.
Den Teigling rundwirken und mit dem Schluß nach oben in ein gut bemehltes Garkörbchen legen.
Gare mit Hefe sind ca. 60 Minuten. Nur mit Sauerteig (kommt auf den Sauerteig an) ca. 90 -240 Minuten.
Backofen mit Backstein auf 250° vorheizen.
Gegangenen Teigling auf den Schiesser stürzen und auf den vorgeheizten Backstein schieben. Kräftig schwaden. Nach 15 Minuten den Dampf ablassen.
Backzeit:
15 Min. bei 250 Grad
45 Min. bei 180 Grad

(Für Manzianer: 15 Minuten mit 250° anbacken und dann 45 Minten fallend auf 180° ferstigbacken. Ohne Abschirmblech)

schwarzbierbrot1-kopie

PDF24    Sende Artikel als PDF   

written by Ketex


4 Responses to “Schwarzbierroggenbrot von Eibauer (reloaded)”

  1. 1. Eibauer Says:

    Viele Grüße von der Insel Föhr…
    Wir spüren den Duft des frischgebackenen bis hierher…:)

    Hbg
    Eibauer und eibauerin

  2. 2. Oliver Says:

    Hallo Gerd😊,
    Das Brot sieht hammergut aus und hat sicher ein Wahnsinns Aroma!! Meinst du, man könnte auch etwas Kümmel dazugesellen? Und wenn ja, eher gemahlen oder ganz, evtl. als Brühstück und wieviel Gramm auf diese Teigmenge?😊 Vielen Dank im Voraus für deinen Rat!
    Liebe Grüsse Oli

  3. 3. Klaus Scherner Says:

    Hallo, das Brot ist der Hammer. Schmeckt sehr gut. Möchte dieses nun im HBO backen. Kann ich einen Tipp bezüglich der Termperatur bekommen ?
    Vielen Dank schon einmal im voraus.

  4. 4. Ketex Says:

    Ich kenne den Ofen nicht, aber ich würde sagen 270° anbacken und dann fallend ausbacken.
    VG
    Gerd

Leave a Reply