Die weltbeste Pizza! (kein fastfood)

bread braun

Für uns ist dieses Pizzarezept das weltbeste! Wir lieben die Pizza knusprig und mit einem kleinen, nicht übermäßig dicken Rand. Geschmack bekommt der Teig durch die mindestens 48-stündige Reifezeit im Kühlschrank.

 

1. Teig

(reicht für 2 Pizzen Ø 30 cm)

  • 150 g Hartweizengrieß (fein)
  • 150 g Weizenmehl 550
  • 180 g Wasser
  • 5 g Salz
  • 3 g Frischhefe
  • ein guter Schuss Olivenöl

Alle Zutaten in der Küchenmaschine solange kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Anschließend den Teig für mindestens 48 Stunden in den Kühlschrank geben.

2. Tomatensoße

  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • geriebener Parmesan

3. Zubereitung

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin die in kleine Würfel geschnittene Schalotte anschwitzen und den Knoblauch dazu geben. Pizzatomaten dazu geben und alles gut aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. So lange kochen, bis die Flüssigkeit fast ganz verkocht ist. Danach den geriebenen Parmesan unterrühren und nochmals abschmecken.

Am Backtag den Teig in 2 Stücke teilen und dann jedes Teil ausrollen. Da der Teig recht zäh ist und sich immer wieder zusammenzieht, immer wieder kurze Pausen einlegen. Danach lässt sich der Teig wieder besser ausrollen.
Wir haben 2 Pizzableche mit Löchern im Boden. Man kann natürlich auch normale Bleche nehmen. Darauf wird der Teig ausgerollt und anschließend mit einer Gabel eingepiekst.
Den Backofen auf die höchste Stufe aufheizen, die möglich ist. Wenn der Ofen aufgeheizt ist, die Bleche für 2 Minuten in den Ofen geben und die Pizza anbacken. Herausnehmen und mit der Tomatensoße bestreichen und nach Gusto belegen. Als Käseauflage schmeckt uns Büffelmozarella am besten.
Jetzt die Pizza nochmal für 5 Minuten backen und fertig. Guten Appetit!


--Rezept als PDF downloaden / drucken--


Dieses Rezept bewerten

Dieser Beitrag hat 73 Kommentare

  1. Wenn wir nur eine Pizza essen können, kann ich den Rest des Teiges frieren? Vielen Dank für Deine Antwort.
    Gisela aus Amerika 😀

    1. Ja sicher, das geht hervorragend.
      Liebe Grüße auch von meiner Frau
      Gerd
      Bitte Grüße auch Wilfried von uns.

  2. Oh no. Ich war sehr enttaeuscht. Mein Teig ist ueberhaupt nicht gegangen. Habe alles genau gemacht wie es im Rezept steht. Warum? Was sollte ich anders machen? Haette ich den Teig laenger auf dem Blech gehen lassen sollen?Ich brauche dringend Hilfe oder ich mache NIE WIEDER Pizza. Und das waere furchtbar,weil sie sehr gut geschmeckt hat, war nur Briefmarken duenn. Wirklich!

    1. Hallo Gisela,
      ja, Du hättest den Teig länger gehen lassen sollen. Die Hefe hätte den teig schon hochgetrieben.
      VG
      Gerd

  3. Lieber Gerhard, wuerdest Du mir bitte meine Frage beantworten? Ich weiss nicht was ich machen soll.
    VLG auch an Ulrike
    Gisela

  4. Hallo zusammen,
    ich wollte mich mal für das super tolle Rezept bedanken!
    Es gibt wirklich viele schlechte Rezepte die eine Richtige Pizza einfach nich so machen wie sie sein soll. Dünn und sehr gut belegt. Sie haben hier wirklich ein tolles Rezept gegeben, was auch noch mega schmeckt.,vielen Dank!
    Beste Grüße
    Adriana

    1. Vielen herzlichen Dank.
      VG
      Gerd

Schreibe einen Kommentar