Schnelle Brötchen

Schnelle Brötchen
bread braun

Wenn man gerne mal zum Frühstück frische Brötchen aus dem Ofen haben möchte, hier ist das passende Rezept. Wenn man um 6 Uhr damit anfängt, sind die Brötchen gegen 8 Uhr auf dem Tisch. Es sind feine, schnelle Brötchen, die wunderbar fluffig werden.
So kann er/sie die ganze Familie am Sonntagmorgen mit diesen Brötchen zum Frühstück überraschen.
Das Rezept stammt von Lubu.
Viel Spaß beim Nachbacken.

1. Zutaten

  • 30 g Frischhefe
  • 7 g (= 1 TL) flüssiger Honig
  • 150 g lauwarmes Wasser/Milch-Gemisch (50 % Wasser und 50 % Milch)
  • 28 g (= 2 EL) Öl
  • 12 g (= 2 gestr. TL) Salz
  • 250 g Weizenmehl 550
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 8 g (= 1,5 TL) flüssiges Backmalz
  • 150 g lauwarmes Wasser/Milch-Gemisch wie oben
  • etwas Speisestärke und Wasser zum Bestreichen

2. Zubereitung

Die ersten drei Zutaten in die Rührschüssel geben und in der Küchenmaschine gut verrühren und 15 Min. stehen lassen.
Dann alle anderen Zutaten unterrühren und alles 5 Minuten lang zu einem Teig verkneten. Dann wieder 10 Minuten abgedeckt stehen lassen.
Erneut durchkneten und falten (strech & fold). Dieses im Abstand von jeweils 10 Min. 3x machen.
Nun den Teig für die Brötchen in ca. 10 -13 Portionen teilen und die Teiglinge schleifen. Auf ein Lochblech setzen, mit Stärkewasser (10 g Bäckerstärke aufgekocht in 500 g Wasser) abstreichen und auf 2/3 Gare bringen. Einschneiden und bei 230°C ca. 18-22 Min. ausbacken! Schwaden nicht vergessen. Wenn die Brötchen Farbe genommen haben, den Ofen auf 190° zurückschalten.


--Rezept als PDF downloaden / drucken--


Dieses Rezept bewerten

Dieser Beitrag hat 81 Kommentare

  1. Hallo Anke, ja, dass ist so richtig gerechnet, aber die 2/3 Gare ist auch ein bisschen Bauchgefühl.
    Viele Grüße
    Gerd

Schreibe einen Kommentar