Nussknackerbrot

bread braun

Dieses Nussknackerbrot-Rezept stammt von Herrn Stefan Sengpiel, wobei wir uns an dieser Stelle herzlich dafĂŒr bei Ihm bedanken.

Er schrieb: „“Dieser Tage fiel mir auf, dass ich schon lange kein Pollerbrot mehr gebacken hatte. Ich suchte das Rezept heraus, wegen dem ich die Form ĂŒberhaupt erst gekauft hatte. Obwohl ich zwischenzeitlich sĂ€mtliche anderen Rezepte aus dem Blog nachgebacken hatte, halte ich das Nussknackerbrot fĂŒr eine ebenfalls sehr lohnende Variante.“

1. Sauerteig

Die Hefe im Wasser auflösen, zum Mehl geben und alles vermischen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 12 Stunden im KĂŒhlschrank reifen lassen.

2. QuellstĂŒck

  • 90 g Cashewkerne
  • 90 g Walnusskerne
  • 180 g Haselnusskerne (davon 50 g ganz lassen, den Rest hacken)
  • 215 g warmes Wasser (ca. 60°)

Die trockenen Zutaten mischen, mit Wasser ĂŒbergießen und 12 Stunden abgedeckt quellen lassen.

 

 

3. Hauptteig

  • Vorteig
  • QuellstĂŒck (freies Wasser abschĂŒtten, ggfs. auffangen und als Teil des SchĂŒttwassers verwenden)
  • 110 g feines Roggenschrot
  • 250 g Weizenmehl 1050
  • 18 g Salz
  • 14 g frische Hefe
  • 17 g Walnussöl
  • 280 g kaltes Wasser
  • 85 g HaselnĂŒsse, gehobelt

--Rezept als PDF downloaden / drucken--


Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar