Sonnenblumen-Kefir-Brot

Sonnenblumen-Kefir-Brot
bread braun

Bei diesem Rezept werden sicherlich wieder einige Experten sagen:“ Mit Kefir sollte man keinen Sauerteig ansetzen, das Brot wird viel zu sauer“! Ich dagegen sage: „Nein! Man kann es! Und heraus kommt ein wirklich leckeres und gar nicht saueres Brot.“ Da Kefir mehr feste Bestandteile hat als Wasser, kann und sollte man beim Hauptteig den Kefir in kleinen Portionen zum Teig geben, bis man die richtige Konsistenz hat. Der Teig ist nicht sehr weich und lässt sich sehr gut wirken. Beim Nachbacken wünsche ich viel Spaß und guten Appetit.

1. Sauerteig

Alles gut miteinander verrühren und 16-18 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

2. Quellstück

Das Wasser über das Salz und die Sonnenblumenkerne gießen und auch 16-18 Stunden stehen lassen.

3. Hauptteig


--Rezept als PDF downloaden / drucken--


Dieser Beitrag hat 19 Kommentare

  1. Fabian

    Hallo,

    Kann man dieses Brot in einem 2 kg langestreckten Gärkorb ruhen lassen?

    1. Ketex

      Das Rezept ist für ein Kilobrot.
      Viele Grüße
      Gerd

  2. Heike

    Ich meinte natürlich: ziemlich! 🙄 😳

  3. Heike

    Hallo Ketex,
    Ich finde dieses Brot sehr lecker, aber leider ist bei meinem Brot die Krumme nicht so locker. Was mache ich wohl falsch? Während der Gare har es sich bestimmt verdoppelt. Mein Sauerteig macht einen ziehmlich aktiven Eindruck und ich habe auch die ganze angegebene Menge Flüssigkeit verwendet.
    lg
    Heike

    1. Ketex

      Hallo Heike,
      da brauch ich doch noch einigeParameter, sonst kann ich dass nicht beurteilen.
      Viele Grüße
      Gerd

  4. Helga

    Hallo Gerd
    nachdem ich meinen Kefir unterbringen musste, habe ich dieses wirklich sehr schmackhafte Brot gebacken. Durch meine Weizenunverträglichkeit habe ich das Weizenmehl durch Dinkel ersetzt. Freigeschobene Dinkelbrote sind ja immer ein Risiko. Aber durch Kefir ist es sehr stabil. Ich freue mich mal wieder über ein Freigeschobenes. Danke für das tolle Rezept. Viele Grüße Helga

  5. Claus

    Moin, Gerd,
    habe das Brot mal wieder gebacken, es ist immer wieder lecker. Diesmal ist der Teig etwas weich geworden, da habe ich es als Angeschobenes im Holzrahmen gebacken. Dabei bilden sich noch mehr Röstaromen, was bei dem hohen Anteil von Sonnenblumenkernen ein Hochgenuss ist. Zur Nachahmung sehr zu empfehlen.
    Grüße aus dem hohen Norden
    Claus

  6. chrisina

    total lecker…. 🙂

    esse es gerade zur selbstgemachten Tomaten Suppe mhhh…

    Danke für die vielen tollen Brotrezepte, davon wird jede Woche ein anderes gebacken.

  7. Jeannine

    Danke Gerd, das werde ich machen!

  8. Jeannine

    Gestern gebacken, heute angeschnitten und probiert: Sehr lecker! Leider war mein Teig etwas zu weich geraten, habe das Brot in der Form gebacken, ging auch. Werde weiterhin üben, dass auch ein freigeschobenes klappt. Genügend Rezepte habe ich mir hier schon ausgesucht 😛

    1. Ketex

      Hallo Jeannine,
      nimm einfach 30 g weniger Flüssigkeit und dann klappt es auch mit dem frei schieben.
      Viele Grüße
      Gerd

  9. Claus

    Moin, Gerd,
    ein herrliches Brot. Ich habe aus dem Urlaub in Dänemark Ymer mitgebracht. Das ist dänische Dickmilch, mit einer Lactobac. Acidophilus-Kultur dick gelegt. Diese habe ich zum Nachbacken anstelle des Kefir benutzt. Auch damit ist das Brot sehr lecker und saftg geworden. Verblüffend finde ich, daß der Teigling nach dem Wirken sehr fest ist und die Krume nach dem Backen so schön locker. Auch ist es ein schön ’schnelles‘ Brot. Werde ich garantiert häufig backen.
    Viele Grüße aus dem hohen Norden
    Claus

  10. Nicole

    Hallo Gerd,
    ich habe das Brot gestern nachgebacken und meine Familie und ich finden es sehr lecker – besonders, da ich meinen selbstgezüchteten
    Kefir so gut nutzen kann.
    Danke für das schöne Rezept,
    viele Grüße
    Nicole

  11. Ketex

    Hallo Chris,
    nein, ich gebe dass gesamte Wasser zum Teig, allerdings habe ich festgestellt, dass Brote mit Körnern oft etwas mehr Salz vertragen können.
    Viele Grüße
    Gerd

  12. Chris

    Hallo Gerd,
    das Brot ist sehr gut geworden und auch der Teig roch durch den Kefir sehr frisch.Eine Frage bleibt aber noch.Die Sonnenblumenkerne nehmen nicht alles Wasser auf.Seihst Du das wasser nachher ab oder gibst Du es dazu.Dann würde sich auch der etwas schwache Salzgeschmack in meinem Brot erklären.
    Viele Grüße
    Chris

  13. Chris

    Hallo Gerd,
    bei welcher Temperatur laesst Du den Teig gehen?
    Vielen Dank schon mal!
    Chris

    1. Ketex

      Hallo Chris,
      bei 32 – 34° in einem Gärschrank.
      Viele Grüße
      Gerd

Schreibe einen Kommentar