Unser täglich Brot


Hier eine Fotoserie, wie ich unser tägliches Brot backe.
Es ist ein 80/20 Roggenmischbrot mit TA 168.

Sauerteig

Alles gut verrühren und 16 Std. bei 26° in der Gärbox reifen lassen.

Vorteig

Auch alles gut verrühren und bei Raumtemperatur 16 Std. reifen lassen.

Hauptteig (1 Brot à 750 Gramm)

sauerteig

Vorteig

Mehl

Zutaten

Backmalz

Knetzeit

Teigruhe

vormwirken

rundgewirkt

Schluss

 

Anbackzeit bei 260° 15 Minuten, danach den Ofen herunterschalten auf 180°und 25 Minuten weiter backen. Ich backe unser tägliches Brot dann noch 10 Minuten mit offener Ofentür. Das ergibt eine schöne Rösche.


--Rezept als PDF downloaden / drucken--


Dieser Beitrag hat 50 Kommentare

  1. Hallo Gerd,
    kann man das Roggenmehl Type 1370 evtl. mit 1150 austauschen? Die Type 1370 scheint es hier nicht zu kaufen zu geben. Ändern sich dann ggfs. noch andere Zutaten wie die Menge des Wassers?
    VG
    Elke

    1. Hallo Elke,
      Du kannst das 1370 durch 1150 ersetzen. Ggf. brauchst Du dann ein bisschen weniger Wasser. Rest bleibt gleich.
      VG

      1. Vielen Dank für deine rasche Antwort 🙂 – glg, Elke

  2. Lieber Gerd,

    nachdem ich nun aus div Gründen ca 1 Jahr (oder eher 1,5? hmm..) kein Brot gebacken habe durchstöbere ich dein Forum mal wieder nach Ideen und stolpere dabei über diese Bilder mit der Sauerteigführung in der Metallschüssel. Ich bilde mir ein, dass ich zu Beginn meiner Sauerteig-Karriere gelesen habe, dass Sauerteig kein Metall mag und man nicht mal zum Rühren des Ansatzes einen Metalllöffel oder dergleichen verwenden darf/sollte.

    Ist dem doch nicht so oder muss man hier bei der Verwendung von Metallschüsseln etc etwas beachten?

    Liebe Grüße,
    Veronika

    1. Liebe Veronika,
      ich mache den Sauerteig eigentlich immer in einer Metallschüssel.
      VG

  3. Lieber Gerd,
    auch bei mir werden die letzten Bilder nicht angezeigt, deswegen fehlen Angaben, wie lang die Gare sein soll und ob es auf dem Schießen noch einmal ruht. Könntest Du mir das verraten?

    1. Hallo Daniel,
      die Bilder sind bei einem Serverumzug leideer kaputt gegangen und von 2010 habe ich leider keine Bilder mehr.
      Die Gare sollte ca. 60 Minuten dauern. Auf dem Schießer bitte nur 2 – 3 Minuten ruhen lassen.
      Gerd

  4. Hallo Gerd,
    die letzten Bilder lassen sich für mich nicht öffnen und hiervor scheint etwas an Text zu fehlen.
    Ist das bei allen so oder ist das mein persönliches Problem?
    Kannst Du mir sonst das komplette Rezept per Email übersenden?
    mfg
    Carsten

    Das ist restliche Text nach den Bildern
    „schießer

    Anbackzeit bei 260° 15 Minuten, danach runterschalten auf 180°und 25 Minuten weiter backen. Ich backe unser täglich Brot dann noch 10 Minuten mit offener Ofentür. Das ergibt eine schöne Rösche.“

    1. Nein, dass ist nicht Dein Problem. Da ist beim Umzug etwas verloren gegangen. Ich werde meinen Webmaster informieren.
      VG
      Gerd

  5. Jetzt hat es mit der Mail geklappt.

  6. Das ging ja schnell. Das mit der Ofentrieb habe ich gemacht.
    Hatte versucht ein Bild zu schicken. zu der Mailadresse
    die im Impressum steht. Hat leider nicht geklappt. Vielleicht
    sollte ich die Gare versuchen zu verkürzen?

Schreibe einen Kommentar

Kennen Sie schon unseren Newsletter?

Verpassen Sie keine Exklusive Angebote, neue Rezepte, neue Produkte und News rund um Ketex.de.

Als Dankeschön erhalten Sie das Ebook gratis! 

GERDS GREATEST

Kennen Sie schon unseren Newsletter?

Verpassen Sie keine Exklusive Angebote, neue Rezepte, neue Produkte und News rund um Ketex.de.

Als Dankeschön erhalten Sie das Ebook GERDS GREATEST gratis! 

Kennen Sie schon unseren Newsletter?

Verpassen Sie keine Exklusive Angebote, neue Rezepte, neue Produkte und News rund um Ketex.de.

Als Dankeschön erhalten Sie das Ebook gratis! 

GERDS GREATEST