Vinschgauer Fladen

bread braun

Dieses Rezept der Vinschgauer Fladen hat eine Teigausbeute (TA) von 190. Nicht ganz einfach habe ich gedacht, doch der Teig lässt sich relativ einfach bearbeiten. Man muss ein Mehlbett entweder auf dm Teigbearbeitungstuch oder einem Backblech herstellen (ca. 1/2 cm Mehl gleichmäßig verteilen). Darin ist der Teig einfach zu bearbeiten. Es gibt zweierlei Möglichkeiten die Fladen zu gestalten. Entweder stippt man sie mit einer Stipprolle oder so wie ich es hier gemacht habe, man lässt den Teig solange gehen, bis sich Gärrisse auf sem Teig bilden. Jeder so, wie er gerne mag. Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken.
Ach ja, das Rezept stammt aus dem Buch Brotland Deutschland von F.J. Steffen. Ich hab es etwas verändert und auf haushaltsübliche Mengen heruntergerechnet.

1. Sauerteig

(Detmolder Einstufenführung)

  • 160 g Roggenvollkornmehl
  • 128 g Wasser
  • 16 g Roggenanstellgut (10 %)

Alles gut verrühren und bei Raumtemperatur (besser wären 26°) 15 – 18 Stunden reifen lassen.

 

2. Hauptteig

  • Sauerteig
  • 640 g Roggenvollkornmehl
  • 200 g Weizenmehl 812
  • 7 g Kümmel
  • 7 g Fenchelsamen
  • 3 g Koriander (ganz)
  • 30 g Hefe
  • 18 g Salz
  • 1 TL flüssiges Backmalz (Malzextrakt)
  • 770 g Wasser

3. Zubereitung

Alle Zutaten 12 Minuten in der Küchenmaschine kneten, danach eine Teigruhe von 20 Minuten einhalten. Anschließend den Teig auf das sehr gut bemehlte Teigbearbeitungstuch geben und Stücke von 120 g abwiegen. Diese Teile leicht rund wirken und dann flach drücken und mit der Oberseite in Roggenmehl drücken.
Jetzt die Fladen auf ein Backblech legen und 60 – 75 Minuten zur Gare stellen. Es sollten sich auf der Oberseite Gärrisse bilden. Den Ofen auf 250 – 260° hoch heizen und die Vinschgauer 25 – 30 Minuten backen. Nach 10 Minuten den Ofen auf 180° zurückstellen.

Dieses Rezept bewerten

Dieses Rezept teilen

Dieser Beitrag hat 26 Kommentare

  1. Hallo
    Ich hab die vinschgerl schon öfters nachgebacken , sie werden immer super.
    Jetzt hab ich mal zum “ vinschgauer Abend “ eingeladen ( 12 Leute ) und wollt mal wissen was da alles so dazu passen würde … zu den Broten
    Danke schon mal für Antwort

    Hab übrigens schon viele Brote von Ketex nachgebacken und bin immer
    begeistert
    LGMarion

    1. Hallo Marion,
      da die Vinschgerl aus dem Vinschgau kommen, solltest Du mal bei Tante Google Südtirol oder Vinschgau eingeben. Dort wirst Du finden, was Du suchst.
      Viele Grüße
      Gerd

Schreibe einen Kommentar