Baguettebrötchen mit Banette- und Buratto-Mehl

bread braun

Obwohl das Wetter im Moment wirklich nicht zum Grillen einlädt, hier ein sehr leckeres Rezept für Baguette oder Baguettebrötchen zum Grillen. Mit den beiden hochwertigen Mehlen (La Banette T 65 und Buratto Typo 2) bekommen die Brötchen einen wunderbaren Geschmack. Wem das Buratto-Mehl zu teuer ist, kann sicher auch normales Weizenmehl 550 nehmen.
Es ist eine längere Führung über Nacht, und man kann sie für noch mehr Geschmack
sicherlich auf 48 Stunden oder mehr ausdehnen. Je länger der Vorteig oder der Hauptteig seine Zeit im Kühlschrank verbringt, umso besser wird der Geschmack.

1. Vorteig


am Morgen

Alle Zutaten gründlich verrühren und bei Raumtemperatur 2 Stunden stehen lassen. Danach sollten sich vereinzelt kleine Bläschen zeigen. Dann kommt der Teig bis abends abgedeckt in den Kühlschrank bei + 5°.

2. Hauptteig


am Abend

3. Zubereitung

Alle Zutaten in der Küchenmaschine 15-18 Minuten kneten lassen. Den Teig zu einem Ball formen und in eine große Schüssel legen. Ein Küchenhandtuch darauflegen und dieses mit einer Blumenspritze tüchtig einsprühen. So kommt der Teig in den Kühlschrank. Man kann ihn ruhig 1 bis 2 Tage dort lassen.
Am Tag des Backens den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und akklimatisieren lassen. Das dauert so ca. 45-60 Minuten. Nun Stücke von 120 g abstechen und rundschleifen. Etwas entspannen lassen. Jetzt die Teiglinge lang machen und mit dem Schluß nach oben in einem Leinentuch zur Gare stellen.
So sollten sie bei Raumtemperatur ca. 45 Minuten stehen. Wer einen Gärschrank hat, kann die Zeit auf 30 Minuen abkürzen. Die Temperatur sollte im Gärschrank 26 ° sein.
Den Ofen auf 240 ° aufheizen.
Die Teiglinge jetzt umdrehen, mit einem Bäckermesser (oder einer Rasierklinge) einschneiden und auf ein Lochblech setzen. In den Ofen schieben mit viel Schwaden. Den Schwaden nach 10 Minuten ganz entweichen lassen, und die Baguettebrötchen in 18-20 Minuten (je nach gewünschter Bräune) fertig backen.


--Rezept als PDF downloaden / drucken--


Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Ich habe die Baguettebrötchen mit 240 Grad gebacken. Ca. 5 Minuten vor Ende waren sie zu dunkel. Die zweite Ladung habe ich nach dem Dampfablassen mit 200 Grad gebacken, Nach 10 Minuten dann auf 180 Grad zurück geschaltet, weil diese auch schon sehr dunkel wurden. Ich hatte beim zweiten Versuch noch ein Ofenthermometer in den Backraum gestellt. Mein Herd zeigte die korrekten Einstellungen an.

    1. Jeder Ofen ist anders und man backt Kleinteile eigentlich immer auf Sicht.
      VG
      Gerd

  2. Im letzten Backabschnitt mit 180 °C zuende backen?

    LG

    1. Nein durchgängig mit der angegebenen TemperaTUR.
      VG
      Gerd

  3. ..die sehen ja so was von lecker aus!

    Hbg
    Eibauer und Eibauerin

Schreibe einen Kommentar